Praiano Hotels Hotels Praiano Hotels in Praiano Hotel Praiano bed & breakfast Praiano

Hotel praiano, Hotels praiano, Hotel in praiano, Hotels in praiano, Praiano italy, Italy praiano, Positano Hotel, Positano hotels, Hotel positano, Hotels positano, Hotel in positano, Hotels in positano, Positano italy, Italy positano, Ravello Hotel, Ravello hotels, Hotel ravello, Hotels ravello, Hotel in ravello, Hotels in ravello, Ravello italy, Italy ravello

Costiera Amalfitana Hotel Onda Verde

 

Home Page     Hotel Onda Verde     Die Amalfiküste     Touristische Aktivitäten     Guestbook     Contacts


RESERVATIONS

Arrival Date

Departure Date

Guests

Rooms

E-mail

Check Availability

 
 

 

Amalfiküste
Positano
Amalfi
Ravello
Praiano
Pompeji
Erculaneum
Vesuv
Paestum
Capri
Ischia
Sorrent
Neapel

Photo Gallery

Availability Request

Chamber Music in Praiano

 

 

Praiano - Amalfiküste

Praiano

 

Praiano liegt wie ein eingefasster Diamant, in einer zauberhaften Lage, an der schönsten Küste (auch göttliche Küste genannt), zwischen Positano (4 km) und Amalfi (9 km). Altes, ehemaliges Fischerstädtchen…heute Klima- und Seebad mit Prestige.
Praiano verfügt über eine sehr gute Beherbergungskapazität die man vom Meer aus, am Hang, wie ein Fall weisser Häuser – der sich inmitten einer grünen, blühenden Natur befinden, bewundern kann. Im Westen die Fraktion von Praiano “Vettica Maggiore”, exklusives Badezentrum. Ein alter Spruch sagt: “Wer gesund leben will…soll seine Zeit am Morgen, am Meer, in Vettica verbringen und sich am Abend in Praiano vergnügen……. das beste Rezept für 24 Stunden”.
Die Küstentürme sind Symbole und Erinnerungen an die Vergangenheit und sind sogleich die Charakteristiken des Touristenzentrums Praiano.
Praiano gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Orten der “Amalfitana Küste”. An diesem Ort kann man u.a.noch eine unveränderte, unberührte Natur bewundern und geniessen.

Praiano ist ein Bauerndorf mit einer wichtigen Vergangenheit: hier war der Sitz der Universität der Anjouiner, die Sommerresidenz der Dogen von Amalfi und auch Produktionsort wertvoller Stoffe, wie Seide. Daher blühte es wirtschaftlich auf, wenn auch nicht total, aufgrund der Vorherrschaft des nahen Amalfi. Nicht anders erging es den anderen Ortschaften der Küste. Praiano teilte den Verfall mit der mächtigen Seerepublik und lernte bittere Armut kennen in den letzten Jahrhunderten bis Anfang des 20. Jahrhunderts . Mit ihm kam der Tourismus, anfänglich der Tourismus der „großen Reisenden“, später der Tourismus der Italiener und Ausländer. Der Night-Club „Africana“, den man über einen bezaubernden und romantischen, in den Felsen geschlagenen Pfad entlang dem Meer erreicht, war Sitz kultureller Treffen in den 50-ger und 60-ger Jahren. Aus der Vergangenheit hinterbleibt immer noch in voller Pracht die wunderschöne Majolikakuppel der Kirche S. Gennaro. Verglichen mit den anderen Kirchen der Küste hat sie die am besten erhaltenen und interessantesten Dekorationen.

chiesa_s_gennaro.jpg (5778 bytes)

Feste e tradizioni popolari

S. Luca Evangelista patrono di Praiano si festeggia nella prima decade di luglio (festa estiva) e il 18 ottobre (festa patronale).

S. Gennaro patrono di Vettica Maggiore viene festeggiato la prima domenica di maggio e il 19 settembre. Si è tramandato che gli antichi abitanti chiamavano il santo Patrono "S. Gennaro 'o patanaro" oppure " S.Gennaro 'o poveriello" detto così perché s'intendeva ringraziare il Santo per il buon raccolto delle patate, che costituiva una risorsa economica e alimentare per tutte le famiglie, sebbene fosse un alimento povero.

Hotels in Praiano

Meteo in Praiano